Liebeskummer überstehen: 4 Tipps, die wirklich helfen (sogar, wenn es richtig schmerzt)

Liebeskummer ist ein Arschloch…

Liebeskummer loslassenGeht es dir gerade auch so?

  • vom Partner verlassen
  • von Angebeteten ignoriert
  • oder von Eifersucht und Misstrauen in einer (noch) bestehenden Beziehung heimgesucht

Es frisst einen innerlich auf.

Die Welt ist grau und leer und nichts scheint mehr einen Sinn zu haben.

Außer das Kämpfen um das Objekt der Begierde!

Doch genau das ist der größte Fehler, den du in dieser Situation machen kannst!
  • Ist der Partner weg, vertreibst du ihn damit noch mehr
  • Steht dein Schwarm nicht auf dich, machst du dich damit noch unattraktiver
  • Schaut sich der Partner bereits außerhalb der Beziehung um, gibst du ihm nur noch mehr Grund dazu

Ich weiß, es klingt unlogisch. Aber genau das ist der falsche Weg, der alles nur noch schlimmer macht. Vor allem deinen Liebeskummer.

Warum das so ist und was der bessere Weg ist, um deinen Liebeskummer zu überwinden und das Objekt deiner Begierde sogar viel eher (wieder) für dich zu gewinnen, erfährst du in diesem Leitfaden:

 

Wie kann ich Liebeskummer loslassen? (4 Schritte)

 

Schritt 1

Verstehe, warum du leidest

Liebeskummer loslassen: Das ProblemWarum ist die Liebe so schwer?

Warum…

  • haben wir Liebeskummer,
  • leiden unter Eifersucht,
  • trauern verflossenen nach,
  • finden einfach nicht „den richtigen“
  • und wollen immer genau den, den wir nicht haben können?

Die Antwort wird dir nicht gefallen:

Weil wir es uns selbst so schwer machen!

Ja,  es ist leider wahr.

Wir machen uns die Liebe selbst schwer. Und zwar durch eine unscheinbare Eigenschaft, die wir alle gemeinsam haben:

Das Festhalten.

Was es genau damit auf sich hat und wie du dich mit diesem Wissen von deinem Liebeskummer und sämtlichem anderen Leid in deinem Leben befreien kannst (das Prinzip wirkt nämlich universell), schauen wir uns in diesem Artikel an:

Warum du dir selbst das Leben so schwer machst (und die Lösung des Dilemmas)

 

Schritt 2

Hör auf zu kämpfen!

Liebeskummer loslassen: nicht Festhalten

Es stimmt:

Um die Liebe kämpfen lohnt sich nicht!


Das wolltest du nicht hören, ich weiß.

Aber es stimmt leider. Schlimmer noch. Ich behaupte sogar: Um die Liebe kämpfen schadet der Liebe!

Das klingt alles viel trostloser, als es in Wahrheit ist. Nicht um die Liebe zu kämpfen bedeutet nämlich nicht zwangsläufig aufzugeben und nichts zu tun. Im Gegenteil:

Es bedeutet etwas viel besseres zu tun. Etwas, das die Chancen auf deine Liebe wirklich steigert, und zwar nicht unerheblich.

Deshalb schauen wir uns hier an, warum um die Liebe zu kämpfen nichts bringt und was du stattdessen tun solltest:

Warum um die Liebe kämpfen schadet (und was wirklich hilft)

 

 

Schritt 3

Erkenne die Lösung

Liebeskummer loslassen: die LösungWenn Festhalten die Ursache allen Übels ist, dann ist das Loslassen die Lösung.

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir – für immer.“

(Konfuzius)

Die Liebe und das Loslassen…

Zwei scheinbar unvereinbare Dinge.

Wie kann man loslassen was man liebt? Das widerspricht sich doch, oder?

Nein. In Wahrheit sind die beiden enger miteinander verbunden als Bonnie und Clyde.

Sie sind sogar richtig abhängig voneinander!

Das Loslassen ist nämlich eine zwingende Voraussetzung für wahre Liebe und bedingungslose Liebe ist eine notwendige Voraussetzung für wahres Loslassen.

Das bedeutet:

Wenn du nicht loslassen kannst, hast du keine Chance auf wahre Liebe!

Schlimmer noch… wenn du nicht endlich lernst loszulassen, riskierst du damit sogar, dass sich geliebte Menschen von dir abwenden!

Warum ist das so?

Lass endlich los! Warum die Liebe stirbt, wenn du nicht loslässt

 

 

Schritt 4

Lass los

Liebeskummer loslassen: wie loslassen?

Wie kann ich in der Liebe loslassen?

Um in der Liebe loslassen zu können, solltest du dir zuerst einmal darüber bewusst werden, was Liebe für dich überhaupt bedeutet:

 

Was ist eigentlich Liebe?

Liebe bedeutet in meinen Augen:

Jemand anderen so sehr gern haben, dass man…

  • ihn bedingungslos so sein lässt, wie er ist.
  • ihm die Freiheit schenkt, sich selbst in seiner Gesamtheit entfalten zu können.
  • ihn dabei unterstützt.
  • sich mit ihm und für ihn freuen kann und vor allem:
  • seine eigenen egoistischen Bedürfnisse für diese Liebe hinten anstellt.

Wenn ich den Begriff der Liebe kurz und knapp beschreiben sollte, würde ich sagen:

Liebe ist deshalb Loslassen.
  • Loslassen von Erwartungen,
  • Loslassen von Bedingungen,
  • Loslassen von Einschränkungen,
  • Loslassen von eigenen egoistischen Bedürfnissen und dem Wunsch nach deren Befriedigung durch eine andere Person.

Alles andere ist in meinen Augen keine Liebe, sondern Abhängigkeit.

Dazu möchte ich dir eine kurze Geschichte erzählen:

 

Die Liebe und das Loslassen – Eine kurze Geschichte

Am Vorabend ihrer Trauung stand eine junge Frau mit ihrer Mutter am Strand.

Sie betrachtete die Sonne, die langsam im Meer versank. Da fragte sie ihre Mutter: „Mutter, mein Vater liebt dich und er ist dir immer treu geblieben. Was muss ich tun, damit mein Mann mich immer liebt?“

Die Mutter schwieg und dachte nach. Dann bückte sie sich und füllte ihre Hände voll Sand.

So stand sie bei der Tochter. Ohne etwas zu sagen, streckte sie eine Hand aus und presste ihre Finger immer fester zusammen.

Der Sand begann aus ihrer Hand zu rieseln. Je krampfhafter sie ihre Hand zusammenballte, desto schneller rieselte der Sand heraus. Als sie schließlich ihre Hand öffnete klebten nur noch ein paar feuchte Sandkörner an ihren Handballen und ihren Fingern.

Die andere Hand hatte die Mutter offen gelassen, wie eine kleine Schale. Darin blieben die Sandkörner liegen. Sie glänzten im Licht der sinkenden Sonne.

„Das ist meine Antwort“, sagte die Mutter leise.

Das klingt in der Theorie alles ganz schön und gut, aber wie gelingt das nun im wahren Leben, dieses Loslassen in der Liebe?

 

Wie das Loslassen in der Liebe gelingt

Liebeskummer loslassen: Der SchlüsselEs ist nicht ganz einfach, dieses Prinzip des Loslassens in der Liebe zu verstehen.

Und wenn man es versteht, ist es auch nicht einfach, dieses Prinzip im wahren Leben anzuwenden.

Es weckt Zweifel:

Soll das wirklich die Lösung sein?

„Kann ich wirklich mein Liebesglück finden, meine Beziehung retten oder meinen Ex zurückgewinnen wenn ich einfach loslasse?“

Es mag zunächst paradox klingen, aber ja, es funktioniert genau so:

Eben weil du loslässt, wird sich dein Leid auflösen und sich alles zur Lösung deines Problems fügen.

Und gerade, dass du das nicht glauben kannst, ist der Grund dafür, warum es dir so schwer fällt, dieses einfache Prinzip nutzen.

Vergiss „The Secret“, „Das Gesetz der Anziehung“ und all den anderen Hokus-Pokus. Hier ist die Wahrheit über das Loslassen und wie du deine Probleme damit wirklich lösen kannst (ja, auch Liebeskummer):​​

Loslassen – Die Lösung all deiner Probleme (besser als The Secret)

 

 

Fazit

Wie geht es weiter?

eBook vom Leben: Weisheiten des Flusses - NewsletterbildIn meinem kostenlosen eBook habe ich anschaulich zusammengefasst, wie du mit dem Geheimnis des Flusses attraktiver wirst und lernst Menschen, Erwartungen und auch deinen Liebeskummer ein für alle Mal loszulassen.

Du findest darin die wirkungsvollsten Tipps, um ein glückliches und erfülltes (Liebes)Leben zu führen:

Hat dir diese Seite gefallen?
Liebeskummer überstehen: 4 Tipps, die wirklich helfen (sogar, wenn es richtig schmerzt)
4.8/5 (6 ratings)

Top

Send this to a friend

Hi

ich hab was für Dich gefunden: "Liebeskummer überstehen: 4 Tipps, die wirklich helfen (sogar, wenn es richtig schmerzt)"

Link: https://www.vernuenftig-leben.de/liebeskummer-loslassen/